top of page

Impressum

Stadtverwaltung Suhl
Marktplatz 1
98527 Suhl
Thüringen
Deutschland / Germany


Postanschrift: Postfach 100164, 98490 Suhl
Telefon: +49 (0) 36 81 / 74 – 0
Fax: +49 (0) 36 81 / 74 26 42 (Zentrale Fax.-Nr. der Stadt Suhl)
Internet: https://www.suhl.eu
E-Mail: poststelle@stadtsuhl.de

 

Leitweg-ID: 16054000-0001-78
 

Körperschaft des öffentlichen Rechts
zuständige Aufsichtsbehörde: Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales, Steigerstraße 24, 99096 Erfurt
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäߧ 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 150 945 130

 

Rechtliche Hinweise
Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:
Personal- und Hauptamt
Friedrich-König-Straße 42
98527 Suhl


Telefon: +49 (0) 36 81 / 74 26 14
Fax: +49 (0) 36 81 / 74 23 94

 

Technisch Verantwortlicher:
SB Informationsverarbeitung / Kommunikation
prozess@stadtsuhl.de

Datenschutzbeauftragte der Stadt Suhl
Friedrich-König-Str. 42
98527 Suhl
Tel: 03681 / 74-2501
E-Mail: Datenschutz@stadtsuhl.de

Bildquellen:

Stadtverwaltung Suhl, Thomas Dreger, Rene Kellermann, Veronika Scheller, Oliver Döhring, Karl-Heinz Frank von frankfoto.de, thueringen.info, unsplash, wix Bilddatenbank. 

Hinweise zur elektronische Kommunikation mit der Stadt Suhl

Die Stadt Suhl eröffnet hiermit teilweise ihren Zugang für die elektronische Kommunikation nach Maßgabe der nachfolgenden Regelungen (Rahmenbedingungen). Diese Regelungen gelten nur für die elektronische Kommunikation mit  der  Stadt Suhl und nicht für Angebote von Dritten, auf die möglicherweise auf dieser Website verwiesen wird (zum Beispiel  andere Behörden).

Zugangseröffnung  für rechtsverbindliche  elektronische Nachrichten

In einigen Fällen schreibt das Gesetz ausdrücklich vor, dass die Dokumente schriftlich übermittelt werden müssen. Grundsätzlich dürfen auch diese Dokumente elektronisch übermittelt werden. Sie müssen dann aber mit einer qualifizierten elektronischen Signatur nach dem Vertrauensdienstegesetz versehen werden. Die Stadt Suhl eröffnet den elektronische Zugang, insbesondere die Übermittlung elektronischer Dokumente, für eine rechtsverbindliche Kommunikation  im Sinne des § 3a Abs. 1 Thüringer Verwaltungsverfahrensgesetz (ThürVwVfG)  ausschließlich über das Dienstleisterportal Thüringen (ThEA).

Alle sonstigen elektronischen Kommunikationswege dieser Website,  sowohl  die Zugänge per E-Mail-Adresse, die  E-Mail-Kontaktformulare als auch jede Art von Web-Formularen und sonstigen Zugängen, stehen ausschließlich für Bürgeranfragen und andere, nicht rechtsverbindliche Vorgänge bereit.

Zugangseröffnung für den einfachen formlosen elektronischen Schriftverkehr (ohne Rechtsverbindlichkeit)       

Nachstehend  wird die Art und Weise  der Kommunikation mit der Stadt Suhl per E-Mail beschrieben. Hierbei sind folgende  Punkte zu beachten:  

Zugänge im Sinne dieser Zugangseröffnung sind die in der Internetpräsentation der Stadtverwaltung Suhl unter www.suhl-thueringen.de publizierten E-Mail-Adressen. Für jeden Aufgabenbereich ist eine E-Mail-Adresse aufgeführt. Sie können also zielgerichtet Ihren Kommunikationspartner ansprechen. Falls Ihnen die Mailadresse der zuständigen Person oder Organisationseinheit nicht bekannt ist, können Sie unsere zentrale Mailadresse  poststelle@stadtsuhl.de  verwenden. Bitte senden Sie an diese Adressen nur E-Mails des einfachen „Tagesgeschäfts”, die keinen rechtserheblichen Charakter haben und keine Rechtsverbindlichkeiten oder  Rechtsfolgen nach sich ziehen (sollen).

Möchten Sie E-Mails mit Dateianhängen an die Verwaltung versenden, so beachten Sie bitte, dass die Stadt Suhl nicht alle auf dem Markt gängigen Formate und Anwendungen unterstützen kann.


Folgende Dateiformate können derzeit verarbeitet werden, soweit sie keine Makros enthalten:

  • Adobe Acrobat /Portable Data File (*.pdf)

  • Rich Text Format (*.rtf)

  • Microsoft Word (*.doc / *.docx)

  • Microsoft Excel (*.xls / *.xlsx)

  • Microsoft Powerpoint (*.ppt / *.pptx)

  • nur Text-Formate (*.txt)

 

Bilddateien (*.jpg / .jpeg, *.gif, *.bmp)

 

Weitere Formate sind nur in Absprache mit der Empfangsstelle zulässig. Mails,      deren Dateianhänge Makros oder sonstige ausführbare Programme enthalten,   werden nicht bearbeitet. Die Gesamtgröße einer E-Mail incl. aller Anhänge (Attachments) ist auf eine Größe von fünf Megabyte (MB) beschränkt. Bitte beachten Sie, dass diese Liste laufend aktualisiert wird.

Dateien in unter Punkt 2 genannten Formaten können durch Komprimierungsprogramme in den Dateigrößen verringert (gepackt) werden. Komprimierte Dateien nimmt die  Stadt Suhl nur als nicht selbstentpackende ZIP-Archive (*.zip) entgegen.  In übersandten E-Mails mit ausführbaren Dateien (z.B. *.exe, *.bat) werden diese Anhänge ungelesen gelöscht.

Wenn Sie diese  Zugangseröffnung nutzen, so sind Sie damit einverstanden, dass ihre E-Mail auf Viren und Spam überprüft wird. E-Mails, die als Viren klassifiziert worden sind, werden ungelesen gelöscht und nicht weiter bearbeitet. Da in E-Mails, die Computerviren enthalten, in aller Regel die Absenderadressen gefälscht worden sind, erfolgt keine elektronische Rückinformation.

Wurde eine elektronische Kommunikation eröffnet, geht die  Stadt Suhl davon aus, dass die gesamte Kommunikation auf diesem Wege stattfinden kann, soweit andere Vorschriften dem nicht entgegenstehen.

Zusendung von E-Mails in förmlichen Verwaltungsverfahren bzw. von verschlüsselten und/oder signierten E-Mails: 

Dokumente, die

  • nach geltendem Recht der Schriftform unterliegen,

  • eine förmliche Zustellung (Zustellnachweis) erfordern bzw.

  • durch bestimmte Software verschlüsselt oder signiert wurden


können nicht an die Stadt Suhl übersandt werden.

Rechtlich verbindliche Willenserklärungen dieser Art, die per E-Mail an die Stadt Suhl übersendet werden, gelten als nicht abgegeben. Sie werden in diesen Fällen gebeten, bis auf weiteres auf die papiergebundene Kommunikation (Brief, Fax) auszuweichen.

Bei der Kommunikation über unverschlüsselte E-Mails besteht das Risiko, dass die Informationen auf dem Transportweg von Unbefugten zur Kenntnis genommen, verfälscht oder gelöscht  werden.  Bitte senden Sie uns deshalb vertrauliche und schutzwürdige Informationen auf konventionellen Versandwegen zu (Briefpost, Fax o.ä.).

 

Sofern eine E-Mail nicht verarbeitbar ist, werden Sie durch den  Empfänger soweit möglich darüber informiert.  Dieser Fall kann z.B. durch Abweichungen von den vorstehenden technischen Rahmenbedingungen oder auch durch allgemeine technische Probleme ausgelöst werden.

 

Sollten Sie nicht sicher sein, ob Ihr Anliegen auf elektronischem Wege zulässig oder verarbeitbar ist, setzen Sie sich vorher mit dem zuständigen Sachbearbeiter in Verbindung, der Ihnen gerne weiterhilft.

Seitens der Stadt Suhl wird gebeten, alle der vorstehenden Regelungen für die elektronische Kommunikation mit der Kommune zu beachten.  Sollten sich Änderungen diesbezüglich ergeben, so wird auf dieser Website darauf hingewiesen.

bottom of page